Königsallee in Düsseldorf 
- © Shutterstock

Königsallee in Düsseldorf

| © Shutterstock
Düsseldorf
Autor: Holger Lodahl -

Mitteldeutsche Immobilien kauft Geschäftshaus an der Kö

Das Geschäftshaus an der Graf-Adolf-Straße 12/Ecke Königsallee hat einen neuen Besitzer: Die Mitteldeutsche Immobilien (MDI) mit Sitz in Leipzig hat das vollvermietete Gebäude in bekannter Lage mit rund 1740 Quadratmeter erworben.

Vermittelt wurde das Geschäft vom Düsseldorfer Unternehmen Aengevelt. „Das Büro- und Geschäftshaus an der Graf-Adolf-Straße befindet sich in Top-City-Lage in unmittelbarer Umgebung der Königsallee und bietet mit seinen flexiblen Raumstrukturen, den exzellenten ÖPNV- und Verkehrsanbindungen beste nachhaltige Vermietungsmöglichkeiten“ sagt Jan Schmitz, stellvertretender Leiter des Investment-Teams von Aengevelt, das seinen Sitz am Kennedydamm in Düsseldorf hat. Er lobt außerdem die „hervorragende Sichtlage“ und die breite Schaufensterfront, die ideale Werbe- und Präsentationsmöglichkeiten biete. Die MDI habe die Vorteile des Gebäudes erkannt und sich die Immobilie entschlossen gesichert, fügt er hinzu. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

MDI beschreibt sich als unabhängiges und inhabergeführtes Immobilien-Multi-Family-Office. Das Unternehmen sei spezialisiert auf das Management von Immobilienvermögen für Family Offices und vermögende Privatinvestoren. Die Immobilie passe hervorragend in das Portfolio.

Das Gebäude ist das vorletzte aus einem Bestand aus 22 Objekten mit insgesamt rund 32.000 Quadratmeter Mietfläche, mit dessen Verkauf der Makler beauftragt worden ist. Zum Verkauf steht nun noch ein Wohn-/Geschäftshaus in Duisburg. Aengevelt spricht von einem Gesamtvolumen im neunstelligen Euro-Bereich.