Nordsee - Wohnen, da wo andere Urlaub machen

Eckdaten

Art
Einfamilienhaus
Kaufpreis
349.000,00 EUR
Wohnfläche
122,00 m²
Grundstücksfl.
732,00 m²
Zimmer
6 Zimmer
verfügbar ab
31.12.2024

Kosten

Hinweis zur Provision
Provisionsfrei

Detaillierte Informationen

Flächen
Nutzfläche
180,00 m²
Anzahl Etagen
4
Schlafzimmer
1
Badezimmer
1
Zustand
letzte Modernisierung
2020
Objektzustand
Saniert
Parkmöglichkeiten
Garage Anzahl
1
Freiplatz Anzahl
3

Ausstattungsmerkmale

Ausrichtung Balkon/Terrasse
Ost Süd
Ausstattungs-Kategorie
Gehoben
Badausstattung
Dusche mit Fenster Wanne
Bauweise
Massivhaus
Befeuerung
Alternativheizung Gasheizung Solarheizung
Böden
Estrich Fliesen Laminat
Dachform
Walmdach
Heizung
Fußbodenheizung Ofenheizung Zentralheizung
Keller
unterkellert
Küche
Einbauküche
Stellplatzart
Freifläche Garage
Allgemein
Abstellraum Balkon Breitband Zugang Dachboden DV-Verkabelung Garten Gäste-WC Kabel/SAT/TV-Anschluss Kamin Nichtraucher Rollladen Terrasse Wasch-/Trockenraum

Energieausweis

Energieausweis Art
Bedarfsausweis
Energieausweis Gebäudeart
Wohngebäude
Energieausweis Jahrgang
Ab dem 01.05.2021
Bedarfs- o. Verbrauchswert
188 kWh/(a*m²)
Energieeffizienzklasse
F
Wesentlicher Energieträger
Gas
Baujahr des Hauses
1971
  • 0
  • 25
  • 50
  • 75
  • 100
  • 125
  • 150
  • 175
  • 200
  • 225
  • >250
  • A+
  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H

Endenergiebedarf/-verbrauch in kWh je m² und Jahr

Beschreibung

Das eingewachsene Einfamilienhaus in massiver Bauweise (Klinker) befindet sich in ruhiger Sackgassenlage in zentrale Wohnlage im OT Heidmühle von Schortens.

Einkaufsmöglichkeiten sind in ca. 5 min zu Fuß erreichbar. Schulen, Kindergarten, Hallenbad und Sportanlagen sind ebenfalls fußläufig erreichbar.

Neben der im Keller integrierten Garage mit elektrischem Garagentorantrieb sind drei weitere Abstellplätze vorhanden.

Wohn- und Nutzfläche finden wir auf 4 Ebenen. Ca. 60 m² im Erdgeschoss, ca. 60 m² Obergeschoss, ca. 60 m² Keller und ein riesiger ausbaufähiger Dachboden mit einer Grundfläche von ca. 120 m².

Gartenmöbel, Gartengeräte, Fahrräder und … finden Platz im Holzhaus im Garten.

Ausstattung

Sanierung
Im Jahre 2000 wurde auf dem Flachdach ein Spitzdach aufgesetzt. Bei Bedarf spricht nichts dagegen, den Dachboden auszubauen und entsprechend zu nutzen. In diesem Zuge wurde das Erdgeschoss saniert und mit einer Fußbodenheizung ausgestattet. Fenster und Haustür wurden ebenfalls erneuert.
Die Fenster sind teilweise mit elektrisch geführten Rollläden (Aluminium) ausgestattet.

Energetik
Mit der Dachaufstockung wurde die Zwischendecke isoliert. Das Haus und das Warmwasser werden durch eine modernen Brötje Brennwertheizung erwärmt. In diesem Zuge wurden auch die Heizkörper ausgewechselt. Weiterhin wurde eine ca. 10 m² große Hochleistungs-Solarthermie-Anlage (Heatpipe) installiert. Der 800 ltr. Pufferspeicher und der 200 ltr. Brauchwasserspeicher ergänzen das Ganze.
Später wurde im Wohnzimmer ein holzbefeuerter Kamin mit einer sog. Wassertasche installiert. Dieser belädt unter anderem im Winter auch den Pufferspeicher und somit das ganze Haus.

Die Flachheizkörper wurden seinerzeit so dimensioniert, dass diese gemeinsam über einen Vorlaufstrang mit der Fußbodenheizung das Haus erwärmen. Daher sollte aus heutiger Sicht dem Anschluss einer Wärmepumpe nichts im Wege stehen!

Telekommunikation
Das Haus wurde aktuell an das örtliche Glasfasernetz angeschlossen.
Da (wo man es braucht) verfügen die Zimmer über Internet- /Lankabelanschluss, Telefondose und Satellitenanschluss.

Sonstige Angaben

Gepflegte Immobilie ohne Sanierungsstau.

Lage

Schortens ist eine Stadt im Landkreis Friesland in Niedersachsen. Der Ort erhielt 2005 die Stadtrechte und ist seitdem nach Varel die zweitgrößte Stadt im Landkreis Friesland. Seit dem 6. Dezember 2011 ist die Stadt staatlich anerkannter Erholungsort. Die Stadt umfasst die zwölf Stadtteile Schortens, Heidmühle, Grafschaft, Accum, Sillenstede, Schoost, Roffhausen, Middelsfähr, Addernhausen, Oestringfelde, Ostiem und Upjever. Während Schortens, Heidmühle, Oestringfelde und Ostiem zusammen einen geschlossenen Ortskern mit knapp 14.000 Einwohnern bilden, handelt es sich bei den anderen Stadtteilen um einzeln gelegene kleinere Orte mit Einwohnerzahlen von etwa 150 (Schoost) bis zu 2200 (Sillenstede).